Direkt zu

 

Frequently Asked Questions

 

Was versteht man unter Biofiltration?

Das Prinzip der biologischen Abwasserreinigung ist nicht neu: Abwasser rinnt über Steine, wobei die Inhaltsstoffe umgewandelt und abgebaut werden. Möglich ist das mittels Mikroorganismen, die sich als Biofilm auf der Oberfläche der Steine angesiedelt haben.
Heutzutage benutzt man anstatt der Steine moderne Trägermaterialien, die den Mikroorganismen eine wesentlich grössere Oberfläche pro Volumeneinheit bieten. Dies können z. B. Styroporkügelchen oder Blähtongranulate sein, auf denen sich Biofilme von 0,02 mm bis zu 1 mm Dicke bilden. Wird das Trägermaterial in eine Art Käfig gesperrt, können sich die Kügelchen nur noch in beschränktem Masse gegeneinander bewegen und man spricht vom Festbett, welches beim Durchströmen ebenfalls eine Wirkung als Filter hat.  Biopur

 

Was bedeutet BSB?

Der BSB (Biologischer Sauerstoffbedarf) bezeichnet die Sauerstoffzehrung verschiedener Mikroorganismen für den Abbau organischer Stoffe. Der BSB-Wert ist neben dem CSB-Wert wichtig zur Beurteilung der Abbauleistung einer Kläranlage.

 

Was bedeutet CSB?

Der CSB (Chemischer Sauerstoffbedarf) ist ebenfalls ein Summenparameter für die organische Belastung des Abwassers und bezeichnet die Oxidierbarkeit der Inhaltsstoffe.

 

Stellen Sie uns Ihre Fragen